Experte für Nachhaltigkeit bei Real-Assets und Private-Alternatives

Maximilian Kufer ist neuer Head of ESG – Private Markets bei Invesco. Foto: Invesco

Invesco hat Maximilian Kufer zum Head of ESG – Private Markets ernannt. In dieser Position wird er vom Standort London aus für die ESG-Strategien und ESG-Integration der weltweiten Real-Asset- und Private-Alternative-Strategien von Invesco verantwortlich sein.

Er wird an Cathrine de Coninck-Lopez, Global Head of ESG bei Invesco, berichten und unter anderem eng mit den globalen Teams von Invesco Real Estate zusammenarbeiten, um das Thema ESG über alle Strategien hinweg voranzutreiben und durch eine verbesserte ESG-Integration zusätzlichen Mehrwert für Investoren zu generieren.

Vor seinem Wechsel zu Invesco war Maximilian Kufer Global Sustainability Manager bei AXA Investment Managers – Alts, wo er ab 2016 für die Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Anlagestrategien in den Bereichen Immobilien, Infrastruktur und Private Debt verantwortlich war.

 

Versierter Fachmann

Maximilian Kufer ist ein aktives Mitglied in mehreren branchenspezifischen Arbeitsgruppen und gehört dem GRESB Benchmark Committee, dem ULI Sustainability Council sowie dem GRI ESG & Impact Investment Committee an. Er wird außerdem das Global ESG+R Committee von Invesco Real Estate leiten. Er hat einen Doppelabschluss in Finanzwirtschaft und Umweltwissenschaften (Bsc) von der American University of Paris sowie einen MSc in Finanzwirtschaft vom L’Institut des Hautes Etudes Economiques et Commerciales.

Im Rahmen des ESG-Fokus von Invesco hat Invesco Real Estate 2021 seine ESG-Ziele aktualisiert, einschließlich eines neuen Ziels für die Emissionsreduzierung, um sich auf einen Netto-Null-Ausstoß von Treibhausgasen bis 2050 auszurichten, mit Zwischenzielen für Energie, Wasser und Abfall bis 2030. Als Bestätigung für die bisher unternommenen Maßnahmen zur Integration von ESG erzielte Invesco Real Estate bei der GRESB-Bewertung 2020 herausragende Ergebnisse – mehrere Portfolios erhielten die Top-Wertung von fünf Sternen im Green-Star-Rating.

Anspruch als Vorreiter

Maximilian Kufer sagt: „Als wichtigstes Anlagekriterium dieses Jahrzehnts wird ESG sicherlich auch den Marktansatz aller Investmentfirmen über alle Anlageklassen hinweg bestimmen. Invesco hat bereits ein genauso umfassendes wie detailliertes ESG-Programm entwickelt, und ich freue mich, Teil des Teams zu sein, dessen Aufgabe es ist, dafür zu sorgen, dass wir unsere Verpflichtungen gegenüber allen Stakeholdern erfüllen.“

R. Scott Dennis, Global CEO von Invesco Real Estate: „Wir freuen uns, dass wir jemanden von Max‘ Kaliber und Erfahrung für unser Team gewinnen konnten. Als Treiber der Performance unserer Kundenportfolios hat ESG für Invesco höchste Priorität. Wir halten unser Unternehmen für sehr gut aufgestellt, um den Marktbedarf in diesem Bereich zu decken, und werden unser Programm weiterentwickeln und weiter ausbauen, um unserem Anspruch als ESG-Vorreiter unserer Branche gerecht zu werden.“