Wechsel von München nach London

Philip La Pierre wird CEO of Europe bei LaSalle. Foto: LaSalle

LaSalle Investment Management hat Philip La Pierre mit Wirkung zum 1. Oktober 2020 zum CEO of Europe ernannt. In dieser Rolle unterstehen ihm alle Aktivitäten und Geschäftstätigkeiten in ganz Europa.

Als Mitglied des europäischen Führungsteams von LaSalle war Philip La Pierre seit September 2018 als Head of Continental Europe und CIO tätig. La Pierre berichtet von London aus direkt an Jeff Jacobson, Global CEO von LaSalle. Dieser hatte seit Juli 2020 interimistisch die Rolle als CEO of Europa ausgefüllt. In seiner neuen Funktion wird La Pierre die Verantwortung für LaSalles gesamteuropäisches Immobiliengeschäft in Höhe von 23 Milliarden US-Dollar Assets under Management (AUM) tragen. Außerdem wird er Teil des Global Management Committee von LaSalle.

 

Starkes Wachstum verzeichnet

Unter der Führung von Philip La Pierre verzeichnete das kontinentaleuropäische Geschäft von LaSalle ein starkes Wachstum. Seit Beginn seiner Tätigkeit bei LaSalle konnte das AUM der Region um 30 Prozent auf 10,3 Milliarden US-Dollar gesteigert und dabei Transaktionen im Wert von über vier Milliarden US-Dollar gezeichnet werden.

Philip La Pierre blickt auf 20 Jahre Erfahrung im Immobilienbereich sowie die Verantwortung von weltweiten Immobilieninvestitionen in Höhe von über zehn Milliarden Euro zurück. In dieser Zeit hat sich der gebürtige Deutsche einen hervorragenden Ruf auf dem deutschen und dem erweiterten europäischen und globalen Immobilienmarkt erworben. Bevor er zu LaSalle kam, war La Pierre Co-Chief Investment Officer bei Corestate Capital. Davor war er acht Jahre lang bei Union Investment Real Estate in verschiedenen Führungspositionen tätig, unter anderem als Leiter Investment Management Europe und später als Head of Overseas für die Region Amerikas und APAC.

Nachfolger von Karen Brennan

Philip La Pierre folgt in seiner neuen Position auf Karen Brennan, die zum Chief Financial Officer von Jones Lang LaSalle Incorporated (JLL) ernannt wurde, der Muttergesellschaft von LaSalle Investment Management.

Jeff Jacobson betont: „Bei unseren bisherigen Erfolgen in Europa spielte Philip eine Schlüsselrolle. Er wird uns dabei helfen, unsere Position als einer der führenden Immobilien-Investmentmanager der Region zu stärken. Für unser Unternehmen und die Branche sind dies entscheidende Zeiten. Wir sind sehr froh darüber, jemand wie Philip mit seinem Talent, seiner Fachkenntnis und Führungserfahrung zukünftig in dieser wichtigen Rolle zu haben.“

Philip La Pierre: „Es ist ein Privileg, die Leitung unseres europäischen Geschäfts zu übernehmen. Angesichts der starken Fundamente, die LaSalle in der gesamten Region hat, freue ich mich sehr darauf, weiterhin eng mit Jeff und dem regionalen Führungsteam zusammenzuarbeiten, um für unsere Kunden nachhaltig eine hervorragende Anlageperformance zu erzielen, das langfristige Wachstum unseres Geschäfts fortzusetzen und unsere globale Positionierung auszubauen.“