Experte will Real-Estate-Bereich weiter voran bringen

Ulrich Wölfer wird neuer CREO bei Breuninger. Foto: Breuninger
Dr. Bernd Schade verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Foto: Breuninger

Wechsel in der Breuninger Unternehmensleitung: CREO Dr. Bernd Schade verlässt das Stuttgarter Fashion- und Lifestyle-Unternehmen Ende April auf eigenen Wunsch. Seine Nachfolge tritt Ulrich Wölfer an.

Dr. Bernd Schade begann 2013 bei Breuninger, trat 2015 als Mitglied in die Unternehmensleitung ein und war dort für den expandierenden Immobilienbereich des Unternehmens und die BreuningerLänder verantwortlich. Wichtige Impulse für die Unternehmensentwicklung konnte der promovierte Bauingenieur nicht zuletzt mit der Realisierung des Dorotheen Quartiers setzen.

Ausstieg auf eigenen Wunsch

Dr. Schades Schritt, Breuninger zu verlassen, erfolgt auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen mit der Unternehmensleitung. Der 52-Jährige dankte Breuninger für das ihm entgegengebrachte Vertrauen in den vergangenen Jahren: „Eine sehr spannende Zeit mit vielen Highlights liegt hinter mir - allen voran natürlich das einmalige Projekt Dorotheen Quartier. Doch nun ist es für mich an der Zeit für eine neue Herausforderung.“

 

Breuninger-CEO Holger Blecker dankte Dr. Schade für sein erfolgreiches Engagement. „Er hat uns mitgeteilt, dass er sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen möchte. Wir bedauern dies sehr und wünschen ihm für seine Zukunft persönlich und beruflich alles Gute.“

Ausgewiesener Immobilienexperte

Die Nachfolge von Dr. Bernd Schade wird zum 1. Mai Ulrich Wölfer antreten. Mit dem 56-Jährigen, der sein Bauingenieurstudium an der RWTH Aachen absolvierte, konnte Breuninger einen ausgewiesenen Immobilienexperten gewinnen, der auf eine langjährige Erfahrung im Bereich Real Estate bauen kann. Führende Positionen hatte Ulrich Wölfer zuvor bei der HOCHTIEF Gruppe, der Ed. Züblin AG, der mfi AG und zuletzt bei Unibail-Rodamco Germany inne, wo er als Vorstand für die Projektentwicklung sowie den Bau- und Planungsbereich verantwortlich war.

Neue Standorte entwickeln

„Für mich steht der Name Breuninger für ein traditionsreiches Unternehmen mit sehr hohen Werten und einem riesigen Potenzial, um die immensen Herausforderungen im Handel optimal zu meistern. Der Schlüssel für den Immobilienbereich liegt darin, neue Trends frühzeitig zu erkennen und zeitgerecht mit einem interdisziplinären Team umzusetzen. Große Chancen sehe ich auch bei der Etablierung neuer Standorte in herausragenden Einkaufslagen sowie der Weiterentwicklung der BreuningerLänder", so Ulrich Wölfer.

CEO Holger Blecker: „Wir freuen uns sehr, mit Ulrich Wölfer einen Immobilienexperten für unser Unternehmen gewonnen zu haben, der den Real-Estate-Bereich weiter voranbringen wird. Für die neuen Aufgaben, die vor ihm liegen, wünschen wir ihm viel Erfolg und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit."