Henning Riecken übernimmt Regie der Filiale im zukünftigen Westfield-Überseeqaurtier

Henning Riecken wechselt nach Hamburg. Foto: Breuninger

Erst Ende kommenden Jahres will der Stuttgarter Einzelhändler E. Breuninger GmbH & Co. seine neue Filiale im Einkaufszentrum Westfield Hamburg-Überseequartier eröffnen, an dem derzeit noch gebaut wird. Vor wenigen Tagen gab das Unternehmen aber bereits bekannt, wer den Store leiten soll. Henning Riecken sei zum Geschäftsführer des Hamburger Flagship-Stores ernannt worden, erklärte Breuninger in einer Mitteilung.

 

Damit setzt der Einzelhändler auf einen bewährten Fachmann: Riecken leitet derzeit das Breuninger-Haus in Nürnberg, zuvor hatte er die Filiale in Stuttgart geführt. Der 54 Jahre alte Diplom-Betriebswirt bleibe „bis auf Weiteres Geschäftsführer in Nürnberg“, werde aber „bereits Teil des Projektteams ‚Hamburg‘“, teilte das Unternehmen mit. Mit Rieckens Berufung beginne Breuninger „mit der Aufbau des Hamburger Führungsteams“.

Derzeit laufen nach Angaben des Unternehmens schon „erste Gespräche mit potentiellen Bewerberinnen und Bewerber“. Insgesamt würden in der Hansestadt „bis zur Eröffnung rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter anderem für die Bereiche Verkauf, Kundenservice, Visual Merchandising, interne Logistik sowie für die Gastronomie“ eingestellt.