Wirtschaftsminister Aiwanger zu Gast im FORUM SCHWANTHHALERHÖHE

Wirtschaftsminister Aiwanger hat im Selbstversuch neue Technik FORUM SCHWANTHHALERHÖHE vorgestellt. Foto: HBB
Das Kamera- und Softwaresystem „Parsifal“ der Münchner Firma G2K minimiert die Ansteckungsgefahr. Foto: HBB

Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat im Selbstversuch neue Technik in Münchens modernstem Einkaufszentrum FORUM SCHWANTHALERHÖHE vorgestellt und angesichts von Hygiene und technischem Fortschritt entschieden für eine positive Bewertung der Sicherheitslage und Öffnung des Einzelhandels plädiert.

Zwei Kameras sind von innen unmittelbar auf den Eingang Ost des FORUM SCHWANTHALERHÖHE der HBB gerichtet, durch den Aiwanger (Freie Wähler) das Center betritt. Auf dem Testbildschirm einige Meter weiter erscheint ein gelb-rötliches Wärmebild von ihm, auf dessen Stirn in Grün die Temperatur von 36,8 Grad aufleuchtet. Zudem gibt eine Meldung rechts auf dem Bildschirm nach dem Gesichtsscan Entwarnung.  Kein Fieber und ordnungsgemäß getragene Maske, das System der beiden Kameras ist zufrieden mit dem Minister, und er darf eintreten.

 

Risiko reduzieren

Die vielbeachtete Vorführung des neuen, KI-fähigen Kamera- und Softwaresystems „Parsifal“ der Münchner Firma G2K nutzt der Minister für sein Plädoyer, die Öffnung des Einzelhandels nicht nur von Indizienzahlen, sondern auch von gesamtheitlichen Sicherheitskonzepten abhängig zu machen. „Der Einsatz moderner Technologie kann das Coronarisiko bei Menschenansammlungen reduzieren“, so Aiwanger.

Bei einem Rundgang durch das 2019 eröffnete FORUM SCHWANTHALERHÖHE hatte Lars Sammann, zuständiger Centermanager der HBB, dem Wirtschaftsminister bereits das umfassende Sicherheitskonzept des gepflegten, frischen Centers erläutert. G2K ist Partner der Kamerasysteme, darüber hinaus erfasst ein intelligentes Zählsystem jeden Besucher und alarmiert über Belegungsobergrenzen, die je nach gesetzlichen Vorgaben individuell einstellbar sind. Desinfektionsspender, Wegeführung, Leuchtstelen und Multimediascreens – überall ist klar ersichtlich, welches Verhalten angezeigt ist. Darüber hinaus patrouilliert der hauseigene Sicherheitsdienst kontinuierlich in der Mall und bietet neben Technik unmittelbar vor Ort handlungsfähige, abschließende „Human Control“

Maximale Sicherheit bieten

Lars Sammann, Minister Aiwanger und G2K sind sich sicher, mit dem entsprechenden Willen und Investment der Eigentümer maximale Sicherheit im Einzelhandel und in Einkaufscentern bieten zu können.

Das FORUM SCHWANTHALERHÖHE der HBB wurde 2020 bereits mit dem Innovationspreis für Projektentwicklung in Bestandsbauten ausgezeichnet. Harald Ortner, Geschäftsführer der HBB, ist überzeugt, dass Innovation heute auch bei Immobilien weitergedacht werden muss. Die Pandemie hat einmal mehr gezeigt, dass Entwicklung nicht mit vollendeter Bauphase abgeschlossen ist, sondern es auch in Betrieb und Management Agilität für neue Herausforderungen und neue Wege bedarf.