Großes Fashion Outlet als Herzstück des Ferien- und Freizeitdorfes geplant

Das Wittenburg Village mit Fashion Outlet aus der Vogelperspektive. Zeichnung: Wittenburg Village GmbH / attika architekten

Skilaufen, Urlaub machen – und Shoppen:  Als Ferien-, Freizeit- und Einkaufsdestination soll das Wittenburg Village die Region Ludwigslust-Parchim beleben. Zum bestehenden Alpincenter, eine der größten Indoor-Skihallen in Europa, mit dem Van der Valk Hotel kommen nach dem Willen der Planer ein Outlet und eine Ferienanlage hinzu.

„Der Dreiklang der Bauteile ist in Deutschland einzigartig“, sagt Thomas Schrickel. Er vertritt die Investmentgesellschaft Wittenburg Village GmbH, eine Tochter der LMEY Investments AG. Nach seinem Ausstieg beim ursprünglichen Investor Stable International nahm der Direktor für Immobilienentwicklung das Großprojekt quasi mit ins neue Unternehmen.

Rund 80 Shops plus Gastronomie

Für das Fashion Outlet sind rund 80 hochwertige Stores plus Gastronomie und Verkehrsflächen vorgesehen – insgesamt 12.600 Quadratmeter Verkaufsfläche und 15.800 Quadratmeter vermietbare Fläche. „Wir wollen im offenen Village-Stil bauen“, so Thomas Schrickel. „Regionaltypische Architektur, verquickt mit dem einen oder anderen modernen Element, vermittelt Wohlfühl-Atmosphäre im Dorfcharakter des Nordens.“

Einzugsgebiet bis nach Hamburg

Um Gästezahlen macht sich der erfahrene Experte für Outlets, der als Deutschland-Geschäftsführer bei  Stable International an der Realisierung der FOCS in Montabaur und Halle-Leipzig beteiligt war, keine Sorgen. Mecklenburg-Vorpommern verzeichne die höchsten Übernachtungszahlen in Deutschland, und mit Aldiana sei ein Ferien-Anbieter aus dem Premium-Segment am Projekt beteiligt, betont Thomas Schrickel. Der Ferienclub will rund 600 Betten bereit stellen. „Außerdem haben wir den Hamburger Markt im Visier – die Hansestadt liegt nur 50 Fahrminuten entfernt.“ Synergie-Effekte sind natürlich beabsichtigt: „Die Bauteile befruchten sich gegenseitig und haben Strahlkraft weit über die Region hinaus.“

Zurzeit Raumordnungsverfahren

Die Pläne sind bereits weit gediehen. Momentan ist das Raumordnungsverfahren im Gange. Mit dessen Abschluss rechnet die Wittenburg Village GmbH im Frühjahr nächsten Jahres. Baubeginn ist dann voraussichtlich im Zeitraum Herbst 2019 bis Frühjahr 2020.

Erstellt von smue