Auf Expansionskurs: Bäcker vom Niederrhein bringt deutsches Brot in die Niederlande

"The German Bäckerei" Kamps kommt bei den Besuchern des Designer Outlets Roermond gut an. Foto: Kamps

Kamps befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs und hat mit dem Konzept „Backstube" jüngst in die Niederlande expandiert. Im McArthurGlen Designer Outlet Roermond betreibt der Handwerksbäcker vom Niederrhein nun einen rund 190 Quadratmeter großen Store.

Und die Niederlande scheinen auf deutsches Brot gewartet zu haben: Gleich der erste Verkaufstag hätte die Erwartungen weit übertroffen, so Jochen Pollotzek, Geschäftsführer der Kamps GmbH. Die Backstube im Roermonder Outlet führt den Großteil des deutschen Sortiments. Auffällig ist das umfangreiche Angebot von Feinback und Snacks – Sortenvielfalt wird gewünscht. Im Snack- und Gastrobereich dienen die frischen Kamps-Backwaren als Trägerprodukt.

 

Patentiertes Verfahren gewährleistet Frische

Bäckermeister stellen die Teige zentral in Deutschland, in der Handwerksbäckerei Schwalmtal, her. Maßgabe ist, eine konstante und international einheitliche hohe Qualität zu gewährleisten. Um lange Haltbarkeit für lange Logistikwege in alle Welt sicher zu stellen, hat Kamps vier Jahre an einem speziellen, patentierten Verfahren gefeilt.

Dabei werden die Teige schonend herunter gekühlt und dann eingefroren, ohne dass die Enzymtätigkeit und Hefen zerstört werden. Kamps schafft es als erster Bäcker, lokal am Standort auch roggenlastige Brote in unterschiedlichen Gewichten vom Brotteig zu backen. Die gesamte Vorbereitung bis hin zum Backen und Veredeln der Backwaren findet schließlich am Zielort nach einem ausgeklügelten Garverfahren statt. So auch in der niederländischen Backstube.

2016 Umsatzssteigerung erzielt

Mit dem Schritt über die niederländische Grenze setzt Kamps das Erfolgsjahr 2016 nahtlos fort. Unter Führung des neuen Mehrheitsgesellschafters  Groupe Le Duff, weltweit größter Konzern im Bereich Café- und Bäckerei-Konzept, verzeichnete der Handwerksbäcker im Vorjahr ein positives Wachstum auf bestehender Fläche gegenüber 2015 und eine Umsatzsteigerung von knapp drei Prozent.

Starke Wachstumsimpulse lieferte 2016 das internationale Geschäft, darunter der Mittlere Osten als neues Expansionsgebiet. Mit der Entwicklung dort sei das Unternehmen sehr zufrieden, so Jochen Pollotzek.

Expansion auch in den Mittleren Osten

Die Kamps GmbH ist eine der bekanntesten handwerklichen Großbäckereien Deutschlands. Die erste Kamps Bäckerei  eröffnete1982 an der Düsseldorfer Friedrichstraße. Mittlerweile gibt es rund 400 Kamps Bäckereien in Deutschland. 2010 begann das Unternehmen, bundesweit in Lagen mit hoher Verkehrsdichte das Kamps Backstuben-Konzept zu realisieren. Heute werden bundesweit rund 70 Kamps Backstuben von Franchise-Partnern geführt. Anfang 2016 expandierte das Konzept mit der Eröffnung der ersten Kamps Backstuben in Riad erfolgreich im Mittleren Osten. Im Mai 2015 wurde die Mehrheit der Gesellschaft durch die Groupe Le Duff übernommen.  

 

Erstellt von smue