Schoofs Immobilien setzt Marksteine in Tuttlingen

Die beiden neuen Filialen von Rewe und Aldi in dem von der Schoofs Immobilien GmbH entwickelten Wohn- und Geschäftshaus wurden bei einem symbolischen Banddurchschnitt eröffnet. Foto: Schoofs Immobilien / Davi Vasicek

Die Meinung von Oberbürgermeister Michael Beck ist klar: Die neu gebaute Immobilie am Aesculap-Platz in der Innenstadt von Tuttlingen ist „ein Gewinn für unsere Stadt“. Nach nur zwölf Monaten Bauzeit haben Rewe und Aldi jetzt jeweils eine neue Filiale in dem Wohn- und Geschäftshaus eröffnet.

„Damit sind wir genau im Zeitplan“, stellt Jürgen Dräger fest, Geschäftsführer des Investors und Entwicklers Schoofs Immobilien GmbH. Ebenso planmäßig geht es mit dem Bau von 70 Mietwohnungen weiter, die in dem Ensemble entstehen und im Juli bezugsfertig sein sollen. Rund 28 Millionen Euro hat Schoofs in das Projekt investiert.

 

Wichtige Etappe abgeschlossen

„Mit der Eröffnung der beiden Supermärkte haben wir eine wichtige Etappe unseres Bauvorhabens abgeschlossen“, erklärt Jürgen Dräger. „Wir freuen uns sehr, dass wir den Tuttlinger Bürgerinnen und Bürgern ab sofort diese zentral gelegenen Einkaufsmöglichkeiten bieten können.“ Insgesamt stehen rund 3200 Quadratmeter Verkaufsfläche zur Verfügung, an den Rewe-Markt ist eine Bäckerei angeschlossen. Zum Gebäude gehören 150 Parkplätze für Fahrräder und Autos, ebenso Stellplätze mit einer E-Ladestation für E-Autos und E-Fahrräder.

Hybridzentrum mit Einkaufserlebnis

Das gemischt genutzte Hybridzentrum am Tuttlinger Aesculap-Platz wurde im vergangenen Jahr von Greenman OPEN, dem größten auf den Lebensmitteleinzelhandel ausgerichteten Investmentfonds in Deutschland, erworben. Durch die Balance aus Wohnen und Einzelhandel ist die Grundstücksfläche optimal genutzt und ermöglicht von nun an ein nahes Einkaufserlebnis in zentraler Lage.