Projekt von TH Real Estate und MEC: Neue Mieter sind dm und Decathlon

Teddy hat auch schon eingekauft: Mit vielen Aktionen haben TH Real Estate, MEC und ihre Markenpartner den Anbau der Durlach Centers eröffnet. Foto: MEC
Philipp Harms, Filialeiter dm-drogerie markt, Jacqueline Brunner, Centermanagerin Durlach Center, und Guillaume Kochert, Store Leader Decathlon, schnitten das Band durch. Foto: MEC

Nach nur zehnmonatiger Bauzeit feierte das Durlach Center gestern die Eröffnung des rund 2500 Quadratmeter großen Anbaus an der Ostseite des Karlsruher Fachmarktzentrums. Die zwei neu entstandenen Mietflächen haben dm-drogerie markt und Decathlon bezogen.

Gemeinsam initiierten und koordinierten die Eigentümervertreterin TH Real Estate und die MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG die Erweiterung der insgesamt 30.000 Quadratmeter großen Handelsimmobilie von den ersten Planungsüberlegungen über das B-Plan-Verfahren und der Bauphase bis zur Eröffnung.

Angebotslücke geschlossen

„Damit reagieren wir auf die sich abzeichnenden Veränderungen im Einzugsgebiet. Auf Grundlage des neuen Planungsrechtes ist uns gelungen, eine schon länger bestehende Angebotslücke im Mietermix des Durlach Center zu schließen und einen Beitrag zur Sicherung der langfristigen Zukunftsfähigkeit des Standortes zu leisten“, führt die Head of Retail Asset Management bei TH Real Estate, Kathrin Andres, die Beweggründe aus. In unmittelbarer Nähe entstehen das neue Hauptquartier von dm-drogerie markt sowie ein neuer IKEA-Markt. Die neue dm-Zentrale befindet sich bereits im Bau und soll im Frühjahr 2019 bezogen werden.

Umbau in Rekordzeit

Die geplanten Veränderungen im Einzugsgebiet des etablierten Handelsstandortes Durlach Center riefen die Eigentümervertreterin TH Real Estate und den von ihr beauftragten verantwortlichen Geschäftsbesorger, die MEC, bereits frühzeitig auf den Plan. Sie stellten die Idee zur Repositionierung des Centers und somit zur Standortsicherung dem Stadtrat in Karlsruhe erstmals im Sommer 2015 vor. Das von der MEC begleitete planungsrechtliche Verfahren wurde mit dem Satzungsbeschluss Ende November 2016 ohne Gegenstimmen im Stadtrat abgeschlossen. Im selben Monat wurde der vorbereitete und mit der Genehmigungsbehörde vorabgestimmte Bauantrag eingereicht und bereits am 15. Dezember 2016 genehmigt

 „Die Zusammenarbeit mit der Stadt Karlsruhe war außerordentlich konstruktiv, um in beiderseitigem Interesse eine schnelle Umsetzung zu erreichen. Nur so war es möglich, die Realisierung in Rekordzeit vorzubereiten und auch umzusetzen“, erklärt der Head of Strategic Development und Projektleiter bei der MEC, Jörg Wege.

 

„Die Erweiterung des Durlach Center war die erste MEC-eigene Projektentwicklung und ein hervorragendes Lehrbeispiel für eine gelungene Umsetzung – von der ersten Idee bis zur Eröffnung aus einer Hand für unseren Kunden“, freut sich der COO der MEC, Christian Schröder.

Nach der offiziellen Eröffnung gehen die Feierlichkeiten im Durlach Center das ganze Wochenende weiter – mit Gewinnspielen, Kinderschminken, Leckereien und Aktionen. „Wir freuen uns, den Anbau nun endlich der Öffentlichkeit zu präsentieren, und laden alle Neugierigen aus Karlsruhe und Umgebung ein, sich einen persönlichen Eindruck zu verschaffen“, so Centermanagerin Jacqueline Brunner.

Etabliertes Fachmarktzentrum

Das Durlach Center liegt am östlichen Stadtrand von Karlsruhe in unmittelbarer Nähe zur A5 am Kreuz Karlsruhe-Durlach. 1969 eröffnete zunächst ein Wertkauf seine Pforten. 1997 folgte Walmart, und nach dessen Rückzug wurde die Immobilie zu einem Fachmarktzentrum mit Real als Ankermieter umgebaut. Erst seit dem Ankauf durch einen von TH Real Estate verwalteten Fonds im Jahr 2012 bekam das Durlach Center seinen heutigen Namen.

Das Einkaufscenter verfügt über eine Verkaufsfläche von rund 20.500 Quadratmetern. Die Fläche teilen sich rund 30 Geschäfte, darunter großflächige Verkaufsmagneten wie Real, Saturn, Deichmann und BabyOne. Ergänzt wird das Angebot durch Mieter aus dem Dienstleistungs- und Gastronomiesektor. Auf dem Grundstück befinden sich zudem eine Tankstelle, eine Waschstraße sowie ein Pitstop Autoservice.