Voll vermietetes Fachmarktzentrum erworben

Neu im Bestand der DEFAMA ist ein Fachmarktzentrum in Dinslaken. Foto: DEFAMA

Die Deutsche Fachmarkt AG meldet den Abschluss eines Kaufvertrages über ein Fachmarktzentrum im nordrhein-westfälischen Dinslaken, etwa 20 Kilometer nordwestlich von Oberhausen. Der Kaufpreis beträgt rund 7,6 Millionen Euro.

Die Jahresnettomiete beläuft sich auf gut 750.000 Euro. Die vermietbare Fläche des aus zwei Gebäuden bestehenden, voll vermieteten Objektes umfasst insgesamt mehr als 9000 Quadratmeter. Mieter des Fachmarktzentrums sind B1 Baumarkt, Trinkgut, KiK und Askania.

 

Mit Abschluss der Transaktion steigt die annualisierte Jahresnettomiete der DEFAMA auf rund zehn Millionen Euro. Das Portfolio umfasst nunmehr 31 Standorte mit über 130.000 Quadratmetern Nutzfläche, die zu mehr als 95 Prozent vermietet sind. Zu den größten Mietern zählen ALDI, EDEKA, LIDL, Netto, NORMA, Penny, REWE, Getränke Hoffmann, Dänisches Bettenlager, Deichmann, KiK, Takko und toom. Auf Basis des aktuellen Portfolios liegt der annualisierte FFO bei gut 4,7 Millionen Euro, entsprechend 1,21 Euro je Aktie.