AEW Invest erwirbt Fachmarktzentrum von der Klappan-Gruppe

AEW Invest hat das Aisch-Park-Center in Höchstadt gekauft. Foto: AEW Invest

Die AEW Invest GmbH gibt den Erwerb im Rahmen eines Joint Ventures zwischen Actipierre Europe und Pierre Plus des Aisch-Park-Centers bekannt, einem neu entwickelten Fachmarktzentrum in der wirtschaftlich starken Metropolregion Nürnberg im Bundesland Bayern.

Das vollvermietete Objekt umfasst eine Gesamtmietfläche von 21.500 Quadratmetern sowie 700 Parkplätze. Die Hauptmieter Rewe, H&M, Dehner, Netto und Woolworth haben sich zusammen mit weiteren 22 Mietern langfristig - mit einer durchschnittlichen Mietdauer von mehr als zehn Jahren - an das Center gebunden.

 

One-Stop-Shopping-Konzept

Die Projektentwicklung wurde vom Verkäufer - ein Joint Venture zwischen der Zauritz-Gruppe und der KLAPPAN-Gruppe – durchgeführt. Matthieu Samaran, Investment Director bei AEW, sagt: „Das Aisch-Park-Center ist strategisch gut positioniert und profitiert von einem wirtschaftlich starken Einzugsgebiet. Zusammen mit dem modernen Layout und dem starken Mietermix bietet das Center ein komfortables One-Stop-Shopping-Konzept, welches den Zeitgeist trifft und bei Kunden einen großen Zuspruch erfährt. Wir sind davon überzeugt, dass dieser überzeugende Mix dem Aisch-Park-Center eine hohe Kundenfrequenz bescheren wird."

Bei dieser Transaktion wurde AEW auf rechtlicher Seite von Greenberg Traurig betreut. Die Beratung des Verkäufers übernahmen Jones Lang LaSalle und GSK Stockmann.