HDE-Preis für Kleinstladen als stationäre Antwort auf Onlineshopping

Das neue Konzept neue tegut… teo hat in Fulda rund um die Uhr geöffnet. Foto: tegut…

Ein innovatives Ladenkonzept testet tegut…, der Pionier für Bio-Produkte, im Zentrum der osthessischen Stadt Fulda. Es trägt den Namen „tegut… teo“ und positioniert sich als digitaler und nachhaltiger Kleinstladen, in dem 950 Produkte für den täglichen Bedarf erhältlich sind.

Damit ergänzt tegut… teo das bestehende tegut…-Filialnetz mit einer Vorort-Versorgung. Der Kleinstladen mit einer Verkaufsfläche von 50 Quadratmetern verbindet die Vorzüge eines modernen Nahversorgers - um die Ecke, nah, Produkte des täglichen Bedarfs - mit den Lebensgewohnheiten der Menschen und der Technik des 21. Jahrhunderts - schnell, einfach und innovativ. Digitale Verkaufstechnologien erlauben Öffnungszeiten rund um die Uhr. Das Konzept ermöglicht somit Einkaufen ohne Planung, Anfahrtswege, Zeitverlust und ist damit die stationäre Antwort auf Onlineshopping.

 

Veränderte Bedürfnisse

Die Idee zu diesem neuen Ladenkonzept hatte eine Projektgruppe um Sören Gatzweiler bei tegut… in Fulda: „Wir reagieren mit diesen völlig neuen Shops auf die veränderten Konsum-, Lebens- und Arbeitsgewohnheiten der Menschen und deren Bedürfnisse. Sie müssen ihre Einkäufe nicht mehr bis ins Detail aufwändig planen und überlegen, wann fahre ich zum Supermarkt – vor der Arbeit oder danach? Durch die Standorte von tegut… teo sind die Menschen wesentlich flexibler und können ihren Einkauf in Zwischenräume ihres Tagesablaufs legen, zum Beispiel auf Arbeits-, Schul- und Freizeitwegen. Und das quasi rund um die Uhr.“

Nur 50 Quadratmeter groß

So harmonisch sich tegut… teo dem flexiblen Leben der Menschen anpasst – so passend sind auch die Standorte gewählt, an denen er in den kommenden Monaten und Jahren nach und nach entstehen soll. Denn die neuen Shops werden genau in den Regionen und städtischen Zwischenräumen installiert, bei denen man sozusagen „im Vorbeigehen“ einkaufen kann. Mit ihrer kompakten Größe von gerade einmal 50 Quadratmetern passen die tegut… teo-Läden nämlich optimal dorthin, wo der klassische Supermarkt zu groß ist: in Neubaugebiete, vor öffentliche Einrichtungen wie Kliniken und Universitäten, an Verkehrsknotenpunkten, auf Firmengeländen. Außerdem fügt er sich mit seinem Laden-Design gut in die Umgebung ein.

Das tegut… teo-Konzept und seine innovative Technik wurden in den vergangenen Monaten auf dem tegut…-Firmengelände in Fulda zunächst von den Mitarbeitern ausgiebig getestet. Bis 2021 soll es im gesamten tegut…-Wirtschaftsgebiet insgesamt bis zu zehn solcher Läden geben.

Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat bei dem in diesem Jahr digital stattfindenden Deutschen Handelskongress in Berlin den Innovationspreis des Handels 2020 an tegut… teo verliehen – den Publikumspreis des Deutschen Handelskongresses. Er wurde in diesem Jahr zum sechsten Mal verliehen und zeichnet wegweisende Innovationen im Handel aus.