Einzug in Metropolregionen und Innenstädte

Mit den neuen Planungsstudios rückt IKEA näher an die Kunden heran. Foto: IKEA

Mit den Planungsstudios in Pankow und Potsdam setzt IKEA die ersten beiden Formate nach neuem Konzept in Deutschland um.

„Wir freuen uns sehr, unseren Kunden im Berliner Raum genau dort zu begegnen, wo sie sich bewegen. In Deutschland folgen wir damit unserer neuen Expansionsstrategie, den Fokus zukünftig auf Metropolregionen und Innenstädte zu legen“, sagt Dennis Balslev, Geschäftsführer von IKEA Deutschland. In Pankow und Potsdam entstehen Formate in zentraler Citylage – erreichbar zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Berlin ist eine von rund 40 Metropolregionen weltweit, in denen neue IKEA-Konzepte entstehen.

An den neuen Touchpoints unterstützen die IKEA-Mitarbeiter bei komplexen Planungen, wie Küchen oder Modularsystemen, und entwickeln gemeinsam mit den Kunden Lösungen, um deren Einrichtungsideen optimal umzusetzen. Mit den Planungsstudios schafft IKEA neue Möglichkeiten für ein modernes Einkaufserlebnis, bei dem Kunden ihre Wunschprodukte auf einfache und komfortable Weise suchen, finden, auswählen und bestellen. Der Planungs- und Beratungsservice wird in Pankow und Potsdam überwiegend mit Terminvergaben arbeiten. Ab dem 1. August können Kunden Planungstermine über die IKEA-Website vereinbaren.

 

Auftakt in Pankow

An der Breiten Straße 33-34 in Pankow begrüßt IKEA seine Kunden auf rund 500 Quadratmetern Verkaufsfläche. Dort werden ausgewählte Teile der Sortimentsbereiche Küche, Kleiderschrank und Home smart auf inspirative Weise präsentiert, um sie für die Kunden erlebbar zu machen und ihnen die Möglichkeit zu geben, die Produkte zu testen. Zu der Studiofläche in Pankow gehört auch ein großzügiger Außenbereich, der als zusätzliche Ausstellungs- oder Eventfläche für Veranstaltungen in der Nachbarschaft, wie Floh- oder Foodmärkte, genutzt werden kann.

Neuheit im Potsdamer Luisenforum

An der Brandenburger Straße 5-6 im Potsdamer Louisenforum eröffnet das IKEA-Planungsstudio auf rund 1600 Quadratmetern Verkaufsfläche. Dort können sich die Kunden auf zwei Stockwerken inspirieren lassen und ihre Planungen zu einem vereinbarten Termin mit einem Mitarbeiter erstellen und umsetzen. Das Planungsstudio in Potsdam widmet sich den verschiedenen Bereichen des Zuhauses: Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer und Badezimmer. In der Ausstellung werden vor allem modulare Systeme sowie Home-smart-Produkte gezeigt und für Kunden erlebbar gemacht.

Weitere Pläne für die Hauptstadt

Auch mit den beiden Planungsstudios in Pankow und Potsdam und den bestehenden vier IKEA-Einrichtungshäusern im Berliner Raum ist das Potenzial der Hauptstadt für IKEA noch nicht ausgeschöpft. „Pankow und Potsdam sind für uns der Auftakt – wir möchten aber noch in weiteren Bezirken der Hauptstadt vertreten sein und unsere Präsenz im Berliner Raum erhöhen. Derzeit sind wir auf Standortsuche für weitere spannende Formate“, erläutert Dennis Balslev. In Berlin sieht IKEA Potenzial für weitere drei bis fünf Planungsstudios sowie einen XS-Store in prominenter Lage.