Kette spendet rund 1,5 Millionen Euro für Kinder und Jugendliche

Mit dem GIVING FRIDAY setzte dm einen Kontrapunkt zu den Rabattschlachten des Black Friday. Foto: dm

Erfolg für den GIVING FRIDAY bei dm: Mit insgesamt 1.485.315,68 Millionen Euro spendet die Drogeriekette erneut fünf Prozent des Tagesumsatzes an Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche.

Darunter finden sich Initiativen wie der Verein Tischlein Deck Dich in Karlsruhe, der Kinderbauernhof Burgenland und das Atze-Musiktheater für Kinder in Berlin. Zusätzlich unterstützten mehr als 20 Hersteller den GIVING FRIDAY und spendeten ebenfalls fünf Prozent ihres Umsatzes bei dm an eigene Spendenpartner. Dabei kamen zusätzlich rund 35.000 Euro für gemeinnützige Initiativen zusammen. Auch die Kunden in Österreich konnten sich in diesem Jahr erstmals beteiligen. So kann dm-Österreich rund 135.000 Euro an die Sieger seiner Mehr-erleben-Initiative spenden.

Viele Kunden haben mitgemacht

„Gemeinsam mit zahlreichen Kunden und Partnern konnten wir die Idee der Mitmenschlichkeit wieder ins Bewusstsein rücken und als Handelsunternehmen am Black Friday mit seinen Rabattschlachten den Unterschied machen. Wir freuen uns sehr über die vielen Kunden, die mit ihrem Einkauf online auf dm.de und in unseren dm-Märkten diese Spendenaktion an Projekte für Kinder und Jugendliche unterstützt haben“, sagt Christoph Werner, als dm-Geschäftsführer verantwortlich für das Ressort Marketing + Beschaffung.

 

Ein Hit: die Box der Influencer

Highlight war auch in diesem Jahr wieder die #givingisthenewblack-Box: Gemeinsam mit dm befüllten die Influencer Sarah Harrison, Barbara Sofie, Hatice Schmidt, Carmushka und Ana Johnson jeweils eine Box mit ihren fünf Lieblingsprodukten aus dem dm-Sortiment. Die Nachfrage nach den limitierten Sonderboxen war sowohl in den dm-Märkten als auch online groß und die Boxen innerhalb weniger Stunden online ausverkauft. Neben den Boxen übernahmen die fünf Internetstars auch die Patenschaft für einen dm-Markt aus ihrer Heimat und wählten gemeinsam mit dem Filialteam einen Spendenempfänger vor Ort aus.

Sich in der Gesellschaft einzubringen und diese positiv mitzugestalten, gehört zum Selbstverständnis von dm-drogerie markt. Für sein nachhaltiges Engagement erhielt das Unternehmen bereits den Deutschen Nachhaltigkeitspreis und den Deutschen Kulturförderpreis.