Bis Sommer in allen Häusern verfügbar

Kund*innen können mit der IKEA-App ihre Lieblingsartikel selbst scannen und an Expresskassen bezahlen. Foto: IKEA

Einkaufen und Zahlen im IKEA-Einrichtungshaus wird ab sofort noch schneller und einfacher: Kund*innen können mit der IKEA-App ihre Lieblingsartikel selbst scannen und an Expresskassen bezahlen. „Shop & Go“ nennt sich die neue Art einzukaufen, mit der IKEA ein nahtloses On- und Offline-Einkaufserlebnis schafft.

In fünf IKEA-Einrichtungshäusern - Berlin-Tempelhof, Dresden, Frankfurt Nieder-Eschbach, Hamburg-Moorfleet und Karlsruhe -  ist „Shop & Go“ bereits verfügbar. Bis Sommer 2022 werden nach und nach alle deutschen IKEA-Einrichtungshäuser die neue App-Funktion anbieten. 

„Das Einkaufsverhalten wird immer digitaler, und die Nachfrage nach mobilen Lösungen wächst. Ob Click & Collect oder Shop & Go, als Omnichannel-Händler schaffen wir mit der nahtlosen Verzahnung aller Kanäle ein noch komfortableres Einkaufserlebnis für unsere Kund*innen“, erklärt Mathias Hördemann, Acting Country Digital Manager bei IKEA Deutschland.

 

Shoppen ohne Wartezeit

Mit neuen, innovativen Lösungen optimiert IKEA stetig das Einkaufserlebnis. Seit Sommer 2020 können Kund*innen in der IKEA-App bereits Einkaufslisten erstellen, sich inspirieren lassen oder ihre Lieblingsprodukte direkt bestellen. Jetzt wird die App um die neue Funktion „Shop & Go“ erweitert, die ein übergreifendes On- und Offline-Erlebnis ermöglicht. Während des Einkaufs im Einrichtungshaus können Kund*innen ihre Wunschprodukte mit der IKEA-App selbst scannen, wie gewohnt in ihren Einkaufswagen legen, die Wunschartikel und Kosten immer im Blick behalten und stressfrei an den Expresskassen im Einrichtungshaus bezahlen.

Kunden haben die Wahl

„Mit der Erweiterung der IKEA-App um die Funktion Shop & Go stellen wir den Wunsch unserer Kund*innen nach einem noch flexibleren Shoppingerlebnis klar in den Mittelpunkt“, erläutert Miriam Arndt, Country Customer Manager bei IKEA Deutschland. „Dabei lassen wir unseren Kund*innen selbstverständlich weiterhin die Wahl: Ob herkömmliche Kasse, Expresskasse oder Shop & Go – unsere Kund*innen entscheiden, wie sie ihren IKEA-Einkauf bezahlen möchten.“