Projekt ist in Köln-Lövenich an den Start gegangen

Erstes Drive-thru-Testcenter von L’Osteria in Köln-Lövenich. Foto: L‘Osteria

Einer der erfolgreichsten System- und Markengastronomen Deutschlands, Kent Hahne, sagt Corona den Kampf an und eröffnet das erste Drive-thru-Test-Center auf dem Parkplatz der L’Osteria Köln-Lövenich.

„Uns allen steckt die Pandemie schon lange in den Knochen. Doch aufgeben ist für uns keine Option“, so Hahne. Nun haben Besucher*innen die Möglichkeit, sich in einer der zwei vorhandenen Kabinen kostenlos von Fachpersonal testen zu lassen. Darüber hinaus ist aber auch ein Test im Auto sitzend möglich.

 

Aus anderen Ländern bekannt

Diese Variante des Testens kennt man sonst nur aus anderen Ländern. Die MCH 3 Betriebsgesellschaft bringt sie nun nach Köln. „Besonders die Möglichkeit, sich testen zu lassen, ohne aus dem Auto austeigen zu müssen, macht die Sache natürlich sehr interessant. So gibt es neben unserem Curbside-Pick-Up für Pizza und Pasta nun auch die Gelegenheit des Curbside-Corona-TestS2", freut sich Hahne.

Masken zur Pizza

Das Testzentrum ist aber nicht der erste Step, mit dem sich der Markengastronom mit seinen insgesamt 21 L’Osteria- und neun The-ASH-Restaurants der derzeitigen Situation annimmt. So können die Gäste der L’Osteria schon seit einigen Wochen FFP2-Masken online zu ihrer Pizza bestellen. Bei The ASH sind neben den FFP2-Masken auch Selbsttests für zuhause erhältlich.