Der Einzelhandel erwirtschaftete im Juli 1,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Umsätze des Einzelhandels im Juli. Foto: pixabay

Im deutschen Einzelhandel sind die Umsätze im Juli im Vergleich zum Vormonat stark gestiegen. Die Erlöse legten kalender- und saisonbereinigt im Vergleich zum Vormonat um 1,7 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte. Nominal stiegen die Umsätze um 1,8 Prozent. Experten hatten nur einen Anstieg von 0,5 Prozent prognostiziert.

Allerdings sanken im Vergleich zum Vorjahresmonat die Erlöse im Juli hingegen preisbereinigt (real) um 1,5 Prozent und nominal, also ohne Berücksichtigung von Preisveränderungen, um 1,2 Prozent. Die Geschäfte hatten im Juli an 26 Verkaufstagen geöffnet und im Juli 2015 an 27 Tagen.