Enchilada Gruppe eröffnet 14. Standort des mediterranen Konzeptes

Bei einer großen Feier zelebrierten geladene Gäste die Eröffnung des Aposto in Aalen. Foto: Aposto
Schickes, urbanes Ambiente im Innenraum. Foto: Aposto
Hausgemachte Pasta gehört zum Küchen-Konzept des Restaurants. Foto: Aposto

Aalen hat gastronomischen Zuwachs bekommen: Seit wenigen Tagen ist das Aposto am Marktplatz 26 offiziell in Betrieb. Das moderne, urbane Restaurant eröffnete bereits am Vorabend mit einer Feier für geladene Gäste nach monatelanger Bauphase.

Das Enchilada-Konzept Aposto zelebriert mediterrane Küche „mit Kick“. Statt italienischer Standard-Gerichte regieren dort die Pizza- und Pasta-Punks: Die Speisen sind mutiger als die Norm, ein wenig abgedreht und überraschend.

„Unsere neuen Gerichte bekommt man so nirgends – sie sorgen für revolutionäre Geschmackserlebnisse“, sagt Geschäftsführerin Sabiha Madan. „Deshalb freuen wir uns auch so über den Start hier in Aalen.“ Sie betreibt das Restaurant zusammen mit ihrem Bruder Osman Madan. „Wir wollen mit dem Aposto und unserem 35-köpfigen Team der Monotonie den Kampf ansagen und stellen uns an die Spitze der neuen Pizza-Pasta-Bewegung“, so die Beiden.

 

Gaumendisko und Luxuskarre

Mit ausgefallenen Zutaten gelingen dem Team völlig neue, aber harmonische Kompositionen. Zum Beispiel Pizzen wie die „Männersache“, eine Calzone mit trendigem Pulled Pork, Bacon und Cole Slaw, die freaky „Gaumendisko“ mit Gorgonzola, Cranberries und gerösteten Pinienkernen oder „Goa“ mit Tandoori-Chicken, frischem Koriander und Mango-Chutney. Bei der hausgemachten Pasta aus der eigenen Manufaktur sticht etwa die „Vorstadtgöre“ heraus – Linguine mit Meerrettich, gezupftem Rind, roten Zwiebeln und Goji-Beeren. Oder die „Luxuskarre“: Das ist Pasta mit Tomatensauce, Gambas, Fenchel, Hummerbisque und Weißwein. Auch bei Desserts wie dem Pizzacookie mit Pistazieneis oder Erdbeer-Tonka-Sorbet herrscht Kreativität. Trotzdem sind auch Klassiker im Angebot, wie Pizza Schinken-Salami oder eine verfeinerte Version von Bolognese.

Pasta-Manufaktur und Showküche

Vor den Augen der Gäste werden Pizzen im Steinbackofen zubereitet, und die Pasta stammt aus der hauseigenen Manufaktur. Darüber hinaus gibt es Steaks und Fisch vom Grill sowie knackige Salate. Wochentags enthält die Speisekarte wechselnde Mittagsgerichte. Bei den Getränken locken Weine, Cocktails, hausgemachte Eistees und Limonaden. Der Gourmet-Express liefert alle Gerichte auch nach Hause.

Hinter dem Gastronomie-Konzept Aposto mit 14 Standorten in Deutschland steht die Enchilada Gruppe, die auch mit einem Enchilada-Restaurant in Aalen vertreten ist.