Neu eröffnet: Marktplatz-Feeling in der Stuttgarter Wilhelma

Im Amazonica in der Stuttgarter Wilhelma dominieren exotische Elemente. Foto: Marché
Marktstände und Veggie-Insel bedienen verschiedene Geschmäcker. Foto: Marché

Modern interpretierte Marktküche mit einem Hauch Exotik: Das erwartet Besucher der Wilhelma im neuen Marktplatzrestaurant Amazonica von Marché Mövenpick. Die auf Live-Cooking und Frische spezialisierte Gaststätte grenzt an das denkmalgeschützte Wilhelma-Theater an und entführt seine Gäste thematisch passend zur Umgebung in die Region Amazoniens und den tropischen Regenwald.

Im Amazonica flanieren Gäste wie auf einem Marktplatz von Marktstand zu Marktstand und stellen ihr Lieblingsgericht individuell zusammen. Highlights sind die frisch marinierten Fleischspieße vom Lavasteingrill, Salatvariationen mit typisch südamerikanischen Gewürzen sowie schwäbische Klassiker wie Maultaschen, Spätzle, Linsen und Saitenwürstle. Veggie-Fans erwartet zudem eine große vegetarische Insel.

Gesunde und zeitgemäße Ernährung

„Mit unserer erfrischend raffinierten Marktküche verbinden wir Qualität und Natürlichkeit, um die hohen Ansprüche unserer Gäste an eine gesunde und zeitgemäße Ernährung zu erfüllen“, so Oliver Altherr, CEO von Marché International. „Wir freuen uns daher sehr, dass wir die Stuttgarter in der Wilhelma endlich auch mit unserem neuen Marktplatzrestaurant Amazonica begeistern und kulinarisch verwöhnen können.“

 

Voliere und exotische Farben

Seine Gäste empfängt das neue Amazonica in farbenfrohem Wohlfühl-Ambiente, das sich thematisch an die tropische Umgebung des Parks anlehnt und gemeinsam mit dem renommierten Architekten-Team von Kitzig Interior Design umgesetzt wurde. Der nahezu komplett verglaste Gastbereich besticht durch seine lichtdurchflutete Atmosphäre, eine große Voliere und rund 300 Sitzplätze in exotisch bunten Farben, die die Vielfältigkeit des Amazonas widerspiegeln. Im Zentrum stehen die reich dekorierten Marktstände.

Während sich die Kleinen in der lebhaft gestalteten Spielecke austoben können, ruhen sich Eltern in den Relaxing-Areas oder auf der großzügigen Außenterrasse mit weiteren rund 400 Sitzplätzen aus und genießen an sonnigen Tagen den Blick aufs Gelände.

Noch weitere Gastro-Formate

Neben dem Amazonica betreibt das Schweizer Gastronomieunternehmen Marché International im Herzen der Wilhelma außerdem das Bistro Belvedere mit typisch italienischer Küche. Außerdem von Marché International betrieben wird das Restaurant am Schaubauernhof, das die saisonale Marktküche sowie Produkte von regionalen Produzenten ins Zentrum stellt. „Bei der Neugestaltung der gastronomischen Betriebe war uns wichtig, dass der Besuch in den Restaurants zum Gesamterlebnis der Wilhelma passt und die Atmosphäre in den Betrieben thematisch aufgenommen wird. Das ist mit den neuen Konzepten von Marché International gelungen“, so Dr. Thomas Kölpin, Direktor der Stuttgarter Wilhelma.