Aktuell betreibt der Sneaker-Händler 38 Filialen. Ziel von JD Sports ist es ein flächendeckendes Filialnetz aufzubauen.

JD Sports will in Deutschland 250 eröffnen. Foto: JD Sports

Das Filialnetz in Deutschland will der britische Sneaker-Händler JD Sports massiv ausbauen. Laut Medienberichten sollen 250 neue Stores in Deutschland eröffnen. Bereits zum Ende des Geschäftsjahres visiert das Unternehmen 45 Läden und einen Umsatz von zirka 60 Millionen Euro an.

Zuletzt eröffneten Ende Juni zwei neue Läden von JD Sports in Mannheim und Leverkusen. Ein Store mit 1500 Quadratmetern in Köln sei für Herbst 2016 geplant. Mietverträge für fünf Geschäfte seien bereits unterschrieben – einer soll in Augsburg eröffnen. Insgesamt sollen 15 neue Geschäfte von JD Sports 2016 hinzukommen.

 

38 Store von JD Sports

Mit seinen aktuell 38 Stores in Deutschland ist JD Sports auch häufig in Shopping Centern vertreten. So betreibt das Unternehmen etwa im Alexa in Berlin, der Mall of Berlin, im Stuttgart Milaneo oder im Minto in Mönchengladbach Filialen. JD Sports gilt vor allem als Konkurrenz zu Snipes und Foot Locker.

 

Erstellt von dah