Über 60 Retailer und Dienstleister trafen sich im legendären "China Club"

Freuten sich über den Erfolg ihres 1. Handels-Dinners: Deniz Namlisoy (Vermietung) und DI-Gruppe-Geschäftsführer Helmut Jagdfeld. Foto: Andreas Amann.

Vor wenigen Tagen veranstaltete die DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe) ihr erstes "Handels-Dinner". Ausgerichtet wurde es im exklusiven „China Club Berlin“ im Immobilien-Komplex des Hotels Adlon Berlin. Von Apollo Optik über Burger King, P&C, Medimax bis Rewe: Über 60 namhafte Vertreter der Handelsbranche trafen sich in einem außergewöhnlichen Ambiente zu gemeinsamem Gedankenaustausch und Networking. Der Abend stand unter dem Motto „Handel bewegt uns“, denn als Manager von Retail-Immobilien verfolgt die DI-Gruppe die Bewegungen der Branche und die Konsumgewohnheiten der Kunden.

 

„Wir freuen uns sehr über die ausgesprochen positive Resonanz unserer Gäste, werden diese Veranstaltung im nächsten Jahr gerne wiederholen und zu einem Pflichttermin für Retailer weiterentwickeln“, resümiert Maximilian Jagdfeld, Mitglied der Geschäftsführung. „In zahlreichen wichtigen Gesprächen konnten wir mit unseren Gästen gemeinsam den Blick für die neuen Herausforderungen des Handels im Allgemeinen sowie speziell für die konkret anstehenden Projekte der DI-Gruppe schärfen“, ergänzt Christoph Stoll, Bereichsleiter Centermanagement und Leasing.

Aktuell verwaltet die DI-Gruppe 14 Shopping- und Fachmarktzentren mit einer Gesamtmietfläche von 275.000 qm in ganz Deutschland. Dazu gehören Leistungen wie das Center-, Property- und Facilitymanagement, die Vermietung sowie Marketing und die Parkhausverwaltung.