Viel Bewegung in der Stadt – Gewinnerin Calwer Straße

In Stuttgart lässt sich weiterhin gut shoppen. Foto: Stuttgart-Marketing GmbH

Colliers International hat in den vergangenen Monaten in Stuttgart neun Einzelhandelsflächen vermittelt und war dabei beratend tätig.

Jürgen Track, Head of Retail Letting Stuttgart bei Colliers International: „Es ist viel Bewegung in der Stadt. Neben neuen Konzepten beobachten wir eine signifikante Anzahl von Relocations. Viele umzugswillige Einzelhändler nutzen das verfügbare Flächenangebot und die sich bietenden Chancen für eine Standortoptimierung. Gewinnerin der aktuellen Entwicklung ist die Calwer Straße. Lange Zeit von den Einzelhändlern unbeachtet, erlebt die ´Grande Dame´ der Stuttgarter Einkaufslagen derzeit ein Comeback. Die Nachfrage nach Einzelhandelsflächen ist nach wie vor hoch, jedoch hat die Vermarktungsdauer von vakanten Flächen deutlich zugenommen.“

Die Vermietungen im Einzelnen

Das Home-Konzept Lambert zieht von der Gymnasiumstraße 11 in den neuen Kronprinzbau in der Kiene Straße und übernimmt den vormals von René Lezard genutzten Laden. In unmittelbarer Nachbarschaft von Feinkost Böhm werden ab Mitte November Möbel und Accessoires auf rund 300 Quadratmeter verkauft. Vermieter ist Hines Immobilien.

Das Kunsthaus Schill verlagert seinen Standort von der Eberhardstraße an die Calwer Straße 22. „Theo 9“ ist der Name des Büro- und Geschäftshauses zwischen Theodor-Heuss-Straße und Calwer Straße. Die Eigentümerin MEAG hat das Gebäude umfangreich umgebaut und modernisiert.

 

Das erfolgreiche Gastronomiekonzept L’Osteria übernimmt die vormals von Lambert genutzte Fläche an der Gymnasium Straße 11. Eigentümer der Immobilie ist Patrizia. Auf zwei Ebenen und rund 850 Quadratmeter werden künftig Pizza und Pasta angeboten.
Mit seinem Konzept „Rent a Juwelier“ zieht Ralf Häffner von der Königstraße 45 in die Nachbarschaft seines Stammhauses in die Eberhardstraße 6A. Vermieter ist ein Privatinvestor. Die bisherigen Räume an der Königstraße 45 werden im Rahmen eines Refurbisments modernisiert.
Vormals Teil der Fluxus-Community, hat die Holzmöblerei an der Königstraße 80 eine neue Heimat gefunden. Gegenüber dem Alten Schauspielhaus wird das erfolgreiche Konzept künftig auf rund 360 Quadratmeter weitergeführt. Vermieter ist ein Privatinvestor.
Krüger Dirndl hat an der Marktstraße 6 einen neuen, größeren Store in Stuttgart eröffnet. Auf zwei Etagen wird dort Trachtenmode auf über 750 Quadratmetern angeboten.
Das Schmuckkonzept Trendbox kehrt zurück auf die Königstraße. Dort finden Modebewusste eine große Auswahl an Modeschmuck sowie Accessoires. Die rund 60 Quadratmeter große Fläche wurde zuvor von Yourphone genutzt.
Alle Services rund ums Fahrrad bietet das Münchner Unternehmen LiveCycle auf rund 150 Quadratmeter an der Rosensteinstraße 1-5. Vermieter ist Aberdeen.
Im trendigen Gerberviertel, Hauptstätter Straße 68, wird im neuen Zec+ Store auf rund 170 Quadratmeter Sportlernahrung verkauft. Die Fläche wurde zuvor von Hook & Èye genutzt. Vermieter ist MEAG München.