Quick-Service-Marke präsentiert sich zum 40. Store-Jubiläum in neuem Design

Ciao Bella hat sich mit italienischen Spezialitäten im Hamburger Alstertal-Einkaufszentrum niedergelassen. Foto: Ciao Bella
Italienisches Ambiente gehört zum Konzept der Quick-Service-Marke. Foto: Ciao Bella

Zum 40. Standort-Jubiläum hat die italienische Quick-Service-Marke Ciao Bella ihren ersten Flagship-Store im Alstertal-Einkaufszentrum (AEZ) in Hamburg-Poppenbüttel eröffnet.

Die Besucher des AEZ dürfen sich auf ein neues, modernes Design des Spezialisten für italienisches Essen freuen: Frisch, hell und offen, lädt das gerade eröffnete Aushängeschild des Franchiseunternehmens auf einer Fläche von 158 Quadratmetern mit 72 gemütlichen Sitzplätzen zum kulinarischen Entspannen ein.

Das qualitativ hochwertige Angebot umfasst unter anderem hausgemachte Pizzen, Pasta mit verschiedenen Saucen sowie frische Salate. Neben täglich wechselnden italienischen Spezialitäten finden die Gäste ebenso die Klassiker Spaghetti Bolognese oder Penne all’Arrabiata auf der umfangreichen Karte. Alle Speisen werden frisch, traditionell und schnell für die Gäste zubereitet.

Expansion erfolgreich fortgesetzt

Mit dem neuen Flagship-Store wird die Expansion von Ciao Bella, einer Marke der GUSTOSO Gruppe, erfolgreich fortgesetzt. Das Alstertal-Einkaufszentrum ist mit mehr als 36.000 Besuchern pro Tag und 240 Geschäften das größte Shoppingcenter Hamburgs und bietet somit die perfekte Umgebung für die 40. Filiale der Marke. 

 

„Wir freuen uns, ein so renommiertes Einkaufscenter wie das AEZ als sehr starken Partner gewonnen zu haben und das Wachstum unserer Marke weiter fortzusetzen“, erklärt Navid Saidi, Gründer und Geschäftsführer von Ciao Bella. „Die Lage im Nordwesten Hamburgs und die Größe des AEZ machen es zu einem hochattraktiven Standort für unseren Flagship-Store.“  Monika Kollmann, ECE-Regionaldirektorin für die Vermietung: „Mit Ciao Bella bekommen wir den Marktführer im Bereich italienischer Quick-Service-Restaurants in Shoppingcentern als Mieter, der unser Gastronomieangebot bereichert und unsere Kunden mit authentischen italienischen Gerichten verwöhnt. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.“

Hoch frequentierte Standorte

Als Quick-Service-Marke mit Full-Service-Elementen kennt Ciao Bella die Bedürfnisse der Kunden in hochfrequenten Plätzen wie Shoppingcentern, Top-City-Lagen oder Hauptbahnhöfen genau. Weitere Standorte in ganz Deutschland sind bereits unterzeichnet oder in Endverhandlung. Auch die Flughafengastronomie steht im Fokus der Expansion.

Ciao Bella hat sich seit der Gründung 2006 in Hamburg von einem lokalen Restaurant zum deutschlandweit agierenden Franchiseunternehmen entwickelt. Der überregionale Spezialist für Pizza und Pasta verfügt aktuell über 40 Standorte in Deutschland.