Neue Marketing-Strategie: Tesla und Opel eröffnen eigene Stores

Tesla – hier der Store im Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg – sowie Opel haben Stores in ECE-Centern eröffnet. Foto: ECE

Mit Tesla und Opel sind ab sofort zwei renommierte Automarken als langfristige Mietpartner in deutschen Shopping-Centern der ECE vertreten. Heute hat Opel einen Store im Stuttgarter Einkaufszentrum Milaneo eröffnet.

Der regionale Opel-Vertragspartner, das Autohaus Staiger, hat im Erdgeschoss des Milaneo eine Shopfläche von rund 170 Quadratmetern angemietet. Im Verkaufs- und Showroom können sich Besucher künftig über die aktuell erhältlichen Modelle informieren und Probefahrten vereinbaren. Zudem sind zwei bis drei Fahrzeuge ausgestellt. Ihr Wunschauto können Kunden digital konfigurieren und ihre Traummodelle vor Ort oder zuhause über den Online-Shop bestellen. Für Probefahrten stehen Testfahrzeuge auf dem Parkdeck zur Verfügung.

Design-Studio und Probefahrten

Bereits am 11. August hat Tesla im Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg seinen ersten Store in einem deutschen Shopping-Center eröffnet. Auf 150 Quadratmetern zeigt der US-amerikanische E-Auto-Hersteller seine mehrfach preisgekrönten und zu 100 Prozent elektrischen Modelle S – das sind Limousinen – sowie den SUV X und das interaktive Tesla-Design-Studio. Auch dort sind Probefahrten möglich. Im Parkhaus erwarten die Kunden darüber hinaus mehrere Tesla-Ladesäulen. Tesla ist in Deutschland an 18 Standorten vertreten und hat weltweit bereits mehr als 200.000 Elektro-Autos ausgeliefert.

Auto-Branche auf neuen Wegen

Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung und den damit verbundenen Kundenbedürfnissen beschreitet auch die Automobilbranche neue Wege: Weg von Gewerbegebieten und hin zu zentral gelegenen und hoch frequentierten Handelsstandorten wie Einkaufszentren, lautet die Devise. Shopping Center sind in diesem Zusammenhang ein exquisites Markenumfeld und bieten neben Standortvorteilen die Möglichkeit, die eigene Marke hochwertig zu präsentieren und zu inszenieren.

 

„Für unsere Shopping-Center sind wir immer auf der Suche nach neuen Marken und spannenden Konzepten“, so Alexander Otto, CEO ECE Projektmanagement. „Gemeinsam mit Tesla und Opel wollen wir zeigen, dass man Autos auch anders verkaufen kann als im oft nüchtern wirkenden Autohaus auf der grünen Wiese. Eine gelungene Verknüpfung von Off- und Online-Shopping mittels modernster Technik spielt dabei eine bedeutende Rolle.“