Hochwertige Retailer sollen sich in Münchner Hotel ansiedeln

IPH erhält das Vermietungsmandat für die Retail- und Gastroflächen im Neubau am Münchner Karlsplatz. Visualisierung: Nieto Sobejano Arquitectos

Die IPH Handelsimmobilien GmbH hat das exklusive Vermietungsmandat für die 681 Quadratmeter Handels- und Gastronomieflächen im Erdgeschoss - inklusive eine Einheit im Untergeschoss - des Neubauprojekts JW Marriott Hotel, ehemals Königshof, am Münchner Stachus erhalten.

Unmittelbar gegenüber dem Karlstor, in einer der drei meistfrequentierten Innenstadtlagen der bayerischen Landeshauptstadt, entsteht nach den Plänen des spanischen Architekten Nieto Sobejano für die INKA Karlsplatz GmbH & Co. KG (Eigentümerfamilie Dr. Hans Inselkammer) ein Hotelneubau im zukünftigen Betrieb der mhp Munich Hotel Partners unter der JW-Marriott-Marke. Fertigstellung soll im dritten Quartal 2023 sein.

 

Hochwertige Mieter gesucht

Das Vermietungskonzept für die Landmark-Immobilie sieht einen breiten Mieter- und Nutzungsmix vor, der auf den Standort und sein Zielpublikum aus Bürobeschäftigten sowie (Tages-)Touristen abgestimmt ist. Entsprechend werden die Vermietungsspezialisten komplementäre Kopplungseffekte für Synergien nutzen. Die hochwertigen Flächen sind für etablierte Nutzer aus dem gehobenen Bereich attraktiv. Unter anderem sollen für die 681 Quadratmeter Handels- und Gastronomiefläche langfristige Partner aus den Segmenten Feinkost, Luxus, Lifestyle und Kosmetik gewonnen werden.

Ganz besondere Immobilie

„Wir bedanken uns bei der Münchner Familie Inselkammer für ihr Vertrauen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit beim Umsetzen des erarbeiteten Nutzungskonzepts, das die Grundlage für die Mandatsvergabe war“, sagt Lars Jähnichen, Geschäftsführer der IPH Gruppe. „Das Projekt wird unser Münchner Team um Alexandra Gradl, National Director Highstreet, in enger Abstimmung mit unseren Verbundkollegen der BBE Handelsberatung betreuen. Sie alle motiviert die Aufgabe sehr, kreatives Vermietungsmanagement in einer ganz besonderen Immobilie in einer derart exponierten Lage umzusetzen.“