Unternehmen übernimmt FACILITY SYSTEMS

Harald Ortner, Geschäftsführer HBB-Holding. Foto: HBB

Die HBB Centermanagement GmbH & Co.KG ist weiter auf Erfolgskurs und expandiert mit rasanter Geschwindigkeit. Das in 2012 für den Betrieb der Eigenentwicklung CityCenter Langenhagen gegründete Unternehmen der HBB-Gruppe managt mittlerweile 15 Einkaufscenter in ganz Deutschland, mit einer Mietfläche von über 450.000 Quadratmetern.

Durch weitere Managementübernahmen werden noch in diesem Jahr fast 600.000 Quadratmeter betreute Mietflächen allein im Bereich der Shopping Places erreicht. Hinzu kommen Mandate für Büroimmobilien, Pflegeheime, Hotels und Wohnungen in einer Größenordnung von insgesamt rund 700.000 Quadratmetern. Mit dem Erwerb des Lübecker Unternehmens FACILITY SYSTEMS kommen weitere 750.000 Quadratmeter Mietfläche in die Verantwortung der HBB-Gruppe.

Erfolgsgeschichte geschrieben

Harald Ortner, Geschäftsführer HBB-Holding, äußert sich dementsprechend stolz über diese Entwicklung: „Die HBB Centermanagement hat in den letzten zehn Jahren eine tolle Erfolgsgeschichte geschrieben. Wir haben uns vom Manager unserer eigenen Immobilien zu einem erfolgreichen Dienstleister für andere Investoren und Auftraggeber entwickelt. Gemeinsam mit der FACILITY SYSTEMS stellen wir uns nun noch breiter im Markt auf und können große Synergien nutzen.“

Das 2005 von Ulrich Bajohr gegründete Unternehmen FACILITY SYSTEMS mit Sitz in Lübeck ist für ganzheitliche Management- und Consultingleistungen im gewerblichen Immobilienbereich bekannt. Das Unternehmen ist insbesondere auf Einzelhandels- und Büroimmobilien spezialisiert. Es bietet seinen Kunden individuelle und maßgeschneiderte Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von gewerblichen Immobilien an und betreut derzeit insgesamt bundesweit 75 Immobilien unterschiedlicher Assetklassen. Dabei werden insbesondere die Ziele Kunden- und Nutzerzufriedenheit, Standortoptimierung und -vermarktung sowie Nachhaltigkeit mit Nachdruck verfolgt.

 

Neuer Geschäftsführer bestellt

Gründer Ulrich Bajohr zieht sich aus persönlichen Gründen zurück und wird sich zukünftig anderen Aufgaben widmen. Er hat das Unternehmen mit dem Verkauf verlassen. Zum neuen Geschäftsführer bestellt wurde daher der bisherige Prokurist Martin Strait-Fleischhauer. Dieser ist bereits seit knapp zehn Jahren im Unternehmen und hat in dieser Zeit gemeinsam mit Bajohr die Geschäfte geführt. Name und Sitz der Gesellschaft bleiben erhalten.

Gemeinsam werden HBB Centermanagement und FACILITY SYSTEMS ihren Auftraggebern weitere Vorteile bieten können. Neben der verstärkten Präsenz in fast allen Regionen Deutschlands werden beide Unternehmen ihren Kunden bisher noch fehlende Leistungsbausteine liefern können und für fast alle Assetklassen ein Full-Service-Angebot offerieren können. Dadurch wird insbesondere die Leistungspalette der FACILITY SYSTEMS noch einmal stark ausgeweitet.

Das vollumfängliche Dienstleistungsangebot umfasst dabei alle klassischen Managementaufgaben wie Assetmanagement, Centermanagement, Vermietung, technisches und infrastrukturelles Facility Management, Baumanagement, kaufmännisches und technisches Property Management sowie Consulting. Auch das komplexe Aufgabenfeld „Umstrukturierungen und Repositionierungen von Immobilien“ wird ein wichtiger Angebotsbaustein sein.

„Rundum-sorglos-Paket“

André Stromeyer, Geschäftsführer HBB Centermanagement, blickt insofern optimistisch in die Zukunft: „Wir können nun wegen der besseren regionalen Aufstellung gemeinsam auch Anfragen unserer Mandanten nachkommen, die wir bisher leider ablehnen mussten. Zusätzlich wird die Expertise, die wir im Bereich Umstrukturierung von Immobilien und Vermietung nachweisen können, von nun an einem größeren Kreis an Mandanten, an erster Stelle den Kunden der FACILITY SYSTEMS, zugute kommen. Gemeinsam werden wir den Auftraggebern ein Rundum-sorglos-Paket anbieten können, welches es so am Markt nicht häufig gibt.“

Martin Strait-Fleischhauer, Geschäftsführer FACILITY SYSTEMS, ist zufrieden mit der neuen Aufstellung: „Ich begrüße es sehr, mit FACILITY SYSTEMS Teil der HBB-Gruppe zu sein. Damit erhöht sich unsere Schlagkraft beachtlich, und wir haben erstmals direkten Zugriff auf Leistungen, die wir bisher bei Dritten einkaufen mussten.  Ich freue mich auf die Aufgaben als Geschäftsführer und das Vertrauen, das man mir von Seiten der HBB für die spannende Aufgabe schenkt.“