In Stuttgart tagten zum zweiten Male Shopping Center-Councils aus Österreich, Deutschland und der Schweiz gemeinsam.

Begrüßten die Teilnehmer der zweiten Council-D-A-C-H-Konferenz (v.l.): Jan Tanner (Präsident Council Schweiz), Christine Hager (Vorstand GCSC) und Stephan Meyer Heinisch (Präsident Council Österreich). Foto: GCSC

Zum zweiten Male haben sich Experten der österreichischen, deutschen und schweizerischen Shopping Center-Industrie zu einer sogenannten „D-A-CH-Konferenz“ getroffen. Die Networking-Veranstaltung fand diesmal in Stuttgart statt, das zu den einkommensstärksten und wirtschaftlich bedeutendsten Städten Deutschlands und Europas zählt. Das Top-Thema des Treffens lautete „Der Kunde im Fokus“.

 

Begrüßt wurden die Teilnehmer  von den Repräsentanten der drei großen Councils, Christine Hager (Deutschland, GCSC-Vorstand und Geschäftsführerin redos invest management GmbH), Stephan Mayer-Heinisch  (Österreich) und Jan Tanner (Schweiz). Im Mittelpunkt der Konferenz stand das heutige und zukünftige Kundenverhalten, die neuen Bedürfnisse der Konsumenten, aber vor allem auch die Wege, sie zufrieden zu stellen. Dies wurde sowohl aus dem Blickwinkel des Centermanagements als auch aus der Perspektive des Mieters betrachtet und diskutiert. Eindrucksvolle Vorträge, die sich eine größere Bühne verdient hätten, kamen diesbezüglich unter anderem von Zukunftsforscherin Theresa Schleicher (Zukunftsinstitut), die die neuesten Trends des kundenorientierten Handels präsentierte, und Marketingexperte Markus Gull (Geschäftsführer The Stoiry Dude Gull & Company), der erklärte, was unter einer „Marken-DNA“ zu verstehen ist.

Deutlich wurde bei dieser Veranstaltung, dass es beim Kundenservice nicht nur um technische Verbesserungen gehe, sondern auch um neue Tools und Konzepte, die am Ende für eine Rundum-Wohlfühl-Atmosphäre sorgen.

 

Die länderübergreifenden Trends wurden bereits tags zuvor bei gemeinsamen Besuchen des Milaneos, der Outletcity Metzingen und des neuen Dorotheen Quartiers besprochen und abends bei einem Gläschen Wein im "Oh Julia", dem jüngst eröffneten neuen Italo-Konzept im Dorotheen Quartier, vertieft. 

Erstellt von tmü