Für europäisches Portfolio mit einem Volumen von fünf Milliarden Euro

Das MaRo Frankfurt zählt zum mit der BREEAM-In-Use-Zertifizierung ausgezeichneten Portfolio von Invesco. Foto: Invesco

Invesco Real Estate hat die BREEAM-In-Use-Zertifizierung für sein diskretionär verwaltetes europäisches Portfolio, das sowohl Gewerbe- als auch Hotelimmobilien umfasst, erhalten. Die Zertifizierung bestätigt die ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit der Portfolioimmobilien.

Beim Zertifizierungsprozess wurde Invesco von Longevity Partners unterstützt. Das auf Nachhaltigkeits- und Energiefragen spezialisierte Beratungsunternehmen koordinierte die Bewertung von 37 Immobilien in acht Ländern, zwölf davon in Deutschland, mit einem Gesamtwert von rund fünf Milliarden Euro innerhalb von nur drei Monaten.

Portfolio breit aufgestellt

„Unser diskretionäres europäisches Portfolio ist sehr breit aufgestellt und enthält Objekte mit sehr unterschiedlichen individuellen Merkmalen im Hinblick auf den regionalen Standort, die Struktur und Mieterzusammensetzung sowie die Nutzungsart. Auch deshalb haben wir bei diesem komplexen Projekt sehr stark von der Expertise des Longevity-Teams profitiert“, berichtet Etienne Dupuy, Managing Director Asset Management bei Invesco Real Estate. „Wir schätzen die BREEAM-Zertifizierung aufgrund ihres hochwertigen und stringenten Standards für Umweltauswirkungen von Immobilien, der sowohl glaubwürdig als auch aussagekräftig ist und sich auf alle unsere Assets gleichermaßen effektiv anwenden lässt.“

 

Zuverlässige Messlatte

Der BREEAM-In-Use-Standard bietet Immobilienbesitzern, Facility-Managern, Investmentmanagern und Mietern eine einheitliche und zuverlässige Messlatte, um die Nachhaltigkeitswirkung und Performance ihrer Gebäude zu bewerten und Verbesserungsbedarf zu identifizieren. Er ist speziell für bereits genutzte Bestandsimmobilien konzipiert und berücksichtigt daher nicht nur die Gebäudestruktur, sondern auch die Gebäudedienstleistungen und das Gebäudemanagement. Die Bewertungsmethodik ist auch im internationalen Kontext verwendbar und kann auf verschiedene Klimazonen zugeschnitten werden.

Großartige Kooperation

„Die Asset-Manager von Invesco Real Estate und ihre Property Manager in den verschiedenen europäischen Märkten haben großartige Arbeit geleistet und unseren internationalen Zertifizierungsteams alle erforderlichen Informationen direkt und zeitnah zur Verfügung gestellt. Dadurch konnte die erste Zertifizierung reibungslos durchgeführt werden“, so Etienne Cadestin, Gründer und CEO von Longevity. „Wir freuen uns, dass uns Invesco Real Estate bei diesem Projekt als Partner gewählt hat. Die Umsetzung dieses Zertifizierungsprojektes stärkt unsere Positionierung als führende europäische Nachhaltigkeitsexperten, die den Übergang zu einer grüneren, saubereren und inklusiveren Gesellschaft unterstützen.“

Kollektive Klimaschutzverpflichtung

James Fisher, Head of Real Assets bei BRE Global, kommentiert: „Wir freuen uns über die Möglichkeit einer so engen Zusammenarbeit mit Invesco Real Estate im Rahmen dieses für große Immobilienportfolios wegweisenden paneuropäischen Zertifizierungsprojektes. Es gibt sehr viele Bestandsgebäude, die unsere Hilfe brauchen. BRE engagiert sich für Gebäudeoptimierungen, die wichtig für die Realisierung unserer kollektiven Klimaschutzverpflichtung sind. In diesem Zusammenhang sind großvolumige Projekte wie dieses sehr wichtig. Invesco Real Estate sieht sich in der Pflicht, mit gutem Beispiel voranzugehen, um weitere Investmentfonds zu motivieren, ebenfalls verantwortungsvoller zu agieren. Daher freue ich mich auf eine lange, alle Fondstypen umfassende Partnerschaft.“

Longevity Partners wurde 2015 mit dem Ziel gegründet, Unternehmen beim Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu unterstützen. Das Unternehmen bietet Beratungsleistungen in den Bereichen Energie und Nachhaltigkeit für Immobilienentwickler und -besitzer, Investoren und Mieter in allen Sektoren des gewerblichen Immobilienmarktes.