Der Grundstein für das Forum Krefeld wurde am Dienstag gelegt. Das Projekt soll bis Mitte 2018 fertiggestellt sein.

So soll das Forum Krefeld aussehen, wenn es fertiggestellt ist. Visualisierung: developer Projektentwicklung GmbH

Nach dem Abriss der alten Filiale der Sparkasse an der Friedrichstraße in 2016 und dem erfolgten Baustart zum Beginn dieses Jahres, konnte am Dienstag die Grundsteinlegung für das Projekt Forum Krefeld im Beisein von Oberbürgermeister Frank Meyer gefeiert werden.

Gleichzeitig verkündete der Investor und Projektentwickler, die "developer Projektentwicklung GmbH" aus Düsseldorf, dass für einen Großteil der Flächen bereits weitere Ankermieter gewonnen werden konnten.

Der Entwurf der Architekten von "msm meyer schmitz morkramer" im Karree Friedrichstraße / Sankt-Anton-Straße / Königstraße in der Krefelder Innenstadt sieht damit seiner Fertigstellung in Mitte 2018 positiv entgegen. „Mit der Grundsteinlegung für das Forum Krefeld wird ein weiteres herausragendes Bauprojekt in der Krefelder Innenstadt greifbar“, freut sich daher auch Oberbürgermeister Frank Meyer. „Dank einer hervorragenden Kooperation der Düsseldorfer Projektentwickler von „die developer“ und der Sparkasse Krefeld macht die Seidenstadt jetzt den nächsten Schritt zu einem deutlich attraktiveren Zentrum.“

 

Forum Krefeld: Schwerpunkt Nahversorgung

Mit EDEKA Rhein-Ruhr, und dem in Krefeld allseits bekannten Betreiber Heiner Kempken, konnte bereits zu einem frühen Projektstadium der Ankermieter für das Basement gefunden werden. „Nun können wir bestätigen, dass sich das Forum Krefeld weiterer Mieter erfreut. Neben der Drogeriemarktkette dm, der Kleeblatt Apotheke steht auch das Kaufhaus Woolworth als Mieter bereits fest. Zudem befinden wir uns mit einem zukünftigen Parkhausbetreiber in intensiven letzten Abstimmungen“, so Geschäftsführer Stefan Mühling. „Mit dem Konzept treffen wir den Zahn der Zeit, in dem das im Krefelder Norden unterrepräsentierte Thema der Nahversorgung zukünftig in die Innenstadt zurückkehrt“.

Studieninstitut Niederrhein mit neuer Heimat

Ergänzt und nachhaltig belebt wird das Forum Krefeld durch das Studien-institut Niederrhein, dass in den Sommerferien 2018 von der anderen Straßenseite aus dem Seidenweberhaus in das Forum Krefeld ziehen wird. „Mit den Handelsmietern, dem Parkhaus und dem S.I.N.N. sind damit circa 90 Prozent der Flächen vergeben. Wir können noch eine circa 400 Quadratmeter große Fläche im Erdgeschoss sowie einige wenige kleine Flächen anbieten“, so Projektleiter Bastian Julius. „Gleichzeitig freuen wir uns auch auf die neue Filiale der Sparkasse an der Friedrichstraße, die als direkter Nachbar zu einer hohen Frequenz im Forum Krefeld beitragen wird.“

 

Die Sparkasse Krefeld wird diesen geschäftspolitisch wichtigen Standort im Zentrum der Innenstadt beibehalten und ihren Kunden zukünftig mit dem Finanzcenter Friedrichstraße auf über 1.000 Quadratmeter auf drei Ebenen zur Verfügung stehen.