Investoren präsentierten dem Oberbürgermeister den aktuellen Stand - Für Refurbishment-Projekt hat Vermietung bereits erfreulich begonnen

So soll das zukünftige Bottroper Hansa Center bald aussehen. Visualisierung: RKW+
Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler erhielt von den Investoren und Umsetzern eine Baustellenführung.
Deutliche architektonische Aufwertung. Visualisierung: RKW+

Im Herzen des Ruhrgebiets, in Bottrop, läuft die Planungsphase für das Refurbishment-Projekt Hansa-Center auf Hochtouren.  Der aktuelle Stand und alle Visionen rund um das innerstädtische Einkaufszentrum wurden unlängst dem Oberbürgermeister der Stadt, Bernd Tischler, vorgestellt.

 

„Wenn die aktuell leerstehenden 16.000 qm Mietfläche wieder belegt sind, wird das Hansa Center für ein abwechslungsreiches Einkauferlebnis in der Innenstadt sorgen. Dadurch wird das vorhandene Einkaufs-, Dienstleistungs- und Gastronomieangebot sehr gut ergänzt und die Innenstadt weiter belebt. Ein innerstädtisches Einkaufszentrum kann eine positive Innenstadtentwicklung fördern, wenn es gelingt, dieses gut in die Innenstadt zu integrieren und sich dauerhaft mit der ‚Local Community‘ zu vernetzen“, sagt Bernd Tischler, Oberbürgermeister der Stadt Bottrop zum anstehenden Projekt der Cosimo-Gruppe.

Dieses Ziel bestätigt auch der Projektleiter der Cosimo Investment Group GmbH für das Hansa Center Bottrop, Dipl.-Ing. Christoph Irmisch. Im Herzen der Stadt soll das neu gestaltete Einkaufszentrum einen ansprechenden Mix an Geschäften und durch einen angeschlossenen Foodmarkt eine hohe Aufenthaltsqualität bieten. Dies wird auch durch Innenarchitektur unterstützt. Durch Stahl-, Glas- und Ziegelelemente wird das Material des Ruhrgebiets aufgegriffen und eine identitätsstiftende Atmosphäre geschaffen. Von diesem Konzept und den Entwürfen dieser klaren und modernen Architektur zeigte sich auch der Oberbürgermeister der Stadt Bottrop begeistert. 

Zudem verkündeten die Investoren, einen zusätzlichen, dritten Eingang am Altmarkt einzurichten und erhielten auch hierfür positives Feedback von Bernd Tischler: „Die Öffnung des Hansa Centers hin zur Hansa Straße, Berliner Platz und Altmarkt begrüße ich sehr. Denn möglichst viele Zugänge zu den bestehenden Handelslagen fördern die Synergien zwischen dem innerstädtischen Handel und dem Hansa Center.“ 

 

Die Weichen sind also in die richtige Richtung gestellt, um das Hansa Center endlich wiederaufleben zu lassen. Auch Dr. Marcus U. Hüttermann von der CM Immobilienmanagement GmbH bewertet die Entwicklung positiv: „Die Vermietung der Flächen im Hansa Center sind seit dem Vermietungsstart zum Jahreswechsel erfreulich angelaufen. Erste Zusagen aus dem Handel und der Gastronomie liegen bereits vor, sodass wir in Kürze auch über die Eröffnung von Konzepten, die neu für Bottrop sein werden, berichten können.“