Kult-Outlet hat mit vielen Stars im Düsseldorfer Carsch-Haus eröffnet

Zuwachs auf dem europäischen Retail-Markt: Saks OFF 5th hat soeben eröffnet. Foto: Saks OFF Fifth
Jochen Schropp, Blogger Riccardo Simonetti, Franziska Knuppe, Saks-OFF-Fifth-Präsident Europe Wayne Drummond, Eva Padberg, Sara Nuru und Benjamin Sadler (von links) bei der Pre-Party. Foto: Saks OFF Fifth
Szenen fast wie in New York bei der Eröffnung des neuen Stores im Carsch-Haus. Foto: Saks OFF Fifth
Freude an Edel-Schnäppchen hatten die ersten Besucher. Foto: Saks OFF Fifth

Manhattan-Flair mitten in Düsseldorf: Selten hat wohl hierzulande eine Store-Eröffnung solches Aufsehen erregt wie das Opening von Saks OFF Fifth. VIPs auf dem pinken Teppich bei der Pre-Party, ellenlange Schlangen vor dem Düsseldorfer Carsch-Haus: Auf den ersten europäischen Ableger des Designer-Outlets hatten viele gewartet.

Monatelang waren Fashion-Blogger in Aufruhr, Modemagazine signalisierten Vorfreude auf den Flagship-Store des in den USA abgefeierten Konzeptes. Die offizielle Eröffnung des 3500 Quadratmeter großen Shops, verteilt über fünf Etagen, stieß dementsprechend auf riesige Resonanz. Gleichzeitig markiert der Ribbon Cut in der Modemetropole am Rhein den Markteintritt in Deutschland  und den Niederlanden.

40 Stores in vier Jahren angedacht

„Wir sehen großes Potenzial für Saks OFF 5TH in Deutschland“,  kündigte Wayne Drummond, President Saks OFF 5TH Europe, denn auch weitere Expansionspläne an. „Mit Saks OFF 5TH schaffen wir einen Anziehungspunkt, der die Attraktivität der Innenstädte steigert und Einkaufsstraßen belebt.“ Noch in diesem Sommer will Eigentümer Hudsons Bay Company (HBC) Filialen in Frankfurt, Stuttgart, Wiesbaden, Heidelberg und Rotterdam an den Start bringen. Ein Store in Amsterdam ist ebenfalls in Planung. Allein in Deutschland peilt das Unternehmen in den nächsten vier Jahren 40 Saks-Geschäfte an.

 

Models und Promis beim Pre-Opening

Das Flair des Big Apple wehte schon beim Pre-Opening, das mit großem Staraufgebot glänzte. Unter anderem zierten die deutschen Top-Models Eva Padberg, Franziska Knuppe und Sara Nuru, Moderator Jochen Schropp und Schauspieler Benjamin Sadler den Event. Tags darauf durfte sich die Öffentlichkeit von der edlen Ausstattung des Stores überzeugen und nach dem Motto „Find your own Thing“ durch die Kollektion stöbern.

Frische durch rotierendes Sortiment

Saks OFF 5th, ein Unternehmen von HBC Europe, offeriert  Premium- und Designermarken sowie neue, aufstrebende und relevante Labels zu stark reduzierten Preisen und entspricht damit genau dem Zeitgeist. „Wir bieten unseren Kunden ständig neue Ware“, erläutert Wayne Drummond das Konzept. Im Angebot sind mehr als 700 Marken aus den Bereichen Women’s, Men’s und Kid‘s Wear, Schuhe, Accessoires sowie Sportbekleidung und Home. „Durch häufige Wechsel in unserem Sortiment wird Einkaufen bei Saks OFF 5TH zu einer Entdeckungsreise, bei der die Kunden ständig mit neuen Produkten überrascht werden“, ist Berna Bartosch, Chief Merchandising Officer von Saks OFF 5TH, überzeugt.

Saks OFF 5TH, ein Unternehmen der kanadischen Hudson’s Bay Company (HBC), ist ein exklusives Shopping-Konzept in zentralen Innenstadtlagen, das Premium-Designermarken und neue Labels zu Off-Preisen anbietet.  Als Vertriebslinie wird Saks OFF 5TH von der Kölner Europazentrale des Galeria-Kaufhof-Mutterkonzerns HBC aus geführt. Dort steuert das Management-Team unter Wayne Drummond und Berna Bartosch den Markteintritt und das Wachstum des Formats in Europa. 

 

Erstellt von smue