45.000 Euro Unterstützung für Intensivstudium Handelsimmobilien Asset Management – neuer Bewerberrekord

Strahlende Gesichter bei den erfolgreichen Absolventen des letzten „Intensivstudiums Handelsimmobilien Asset Management“- in diesem Jahr startet es am 26. April in Hamburg- mit dabei sind fünf GCSC-Stipendiaten.

Seit 1994 begleitet der GCSC – German Council of Shopping Centers die IREBS Immobilienakademie Regensburg bei der Entwicklung und Umsetzung branchenspezifischer Studiengänge und Fortbildungsangebote. Im vergangenen Jahr wurde das „Intensivstudium Handelsimmobilien Asset Management“ grundlegend überarbeitet und in vielen Bereichen den aktuellen Entwicklung der Handelsimmobilienbranche angepasst. Aktuell fördert der GCSC den Studiengang im Gegenwert von 45.000 Euro für fünf Studierende.

 

„Wir sind sehr erfreut, dass dieses neue Angebot spürbar angenommen wird und wir mit 29 Bewerbern für fünf GCSC-Stipendien einen neuen Rekord erzielen konnten“, freut sich Prof. Dr. Tobias Just, wissenschaftlicher Leiter der IREBS Immobilienakademie und erklärt weiter. „Diese einzigartige Partnerschaft zwischen Wirtschaft und Wissenschaft kommt dem Anforderungsprofil junger Mitarbeiter sehr entgegen, wenn diese nun nach Studium und ersten Karriereschritten als künftige Führungskräfte in der Branche angekommen sind und durch intensive Aus- und Fortbildung weiter kommen wollen.“

Förderung des Branchennachwuchses ein besonderes Anliegen des GCSC

Dies sehen Christine Hager, Vorstand des GCSC und Geschäftsführerin der Redos Retail GmbH sowie Stephan Austrup, GCSC-Beirat und Beauftragter für Forschung und Lehre, der beruflich Head of Retail bei TH Real Estate ist, ebenso. „Die Förderung des Branchennachwuchses ist uns ein besonderes Anliegen“, erklärt Christine Hager.  „Wir verstehen den GCSC als Impulsgeber und Förderer unseres Arbeitskreises NeXtGen; daher setzen wir mit unseren gestifteten 45.000 Euro ein wichtiges Zeichen für die Zukunft.“ Die Überarbeitung des Studienganges wurde federführend von Stephan Austrup vorangetrieben, der selber als ehemaliges GCSC-NeXtGen-Mitglied die Vorzüge der frühen Einbindung in das Branchennetwork von der ersten Stunde an erfahren hat.

 

„Wissen und Erfahrungen sind die Grundlage für Erfolge in der Handelsimmobilienwelt. In diesem  Studiengang dozieren Profis offen und praxisorientiert. Der sich hieraus ergebende Diskurs mit den Studenten ist bundesweit einmalig und eröffnet neue berufliche Perspektiven“, stellt Austrup fest und sagt abschließend „Handelsimmobilien gehören seit Jahren in Deutschland zu den gefragtesten Investmentprodukten überhaupt. Dem Asset Management kommt daher eine enorm wachsende Bedeutung zu, die vor dem Hintergrund der Digitalisierung des Handels eine zusätzliche Herausforderung beinhaltet.“

 

Der neue Studiengang, mit reglementierter Teilnehmerzahl, startet am 26.04.17 in Hamburg. Es sind noch Plätze frei. Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen erteilt die IREBS in Regensburg. Im GCSC NeXtGen Programm sind derzeit bundesweit rund 120 Nachwuchskräfte der Handelsimmobilien und Shopping Center-Branche organisiert.